Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche personenbezogene Daten die Krankikom GmbH (im Folgenden Krankikom, auch „wir“) zu welchem Zweck während Ihres Besuches auf unseren Internetseiten erfasst und wie diese verwendet werden.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die Krankikom unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung berechtigter Interessen der Krankikom notwendig, dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Datenlöschung / Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Krankikom unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Erstellung von Logfiles

Bei jedem Zugriff auf die Internetseiten der Krankikom werden automatisch temporäre Informationen gespeichert, die ihr Browser übermittelt. In der angelegten Protokolldatei werden Browsertyp/-version, verwendetes Betriebssystem, Name und URL der abgerufenen Datei, Referenz URL (die zuvor besuchte Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse) sowie Datum und Uhrzeit der Serveranfrage festgehalten. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Speicherung und Verarbeitung dieser Daten dient ausschließlich der Systemsicherheit sowie der Optimierung des Internetangebotes. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Kontaktaufnahme

Krankikom bietet Ihnen die Möglichkeit sich über die Internetseite zu unterschiedlichen Fragen rund um die Krankikom zu informieren oder Kontakt aufzunehmen. Sie haben die Möglichkeit über die bereitgestellte E-Mail-Adresse in Kontakt mit der Krankikom zu treten. Im Rahmen der Kontaktaufnahme werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten erfasst. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen, die zur Erbringung des angebotenen Dienstes erforderlich sind, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Anschließend werden die Daten gelöscht, sofern die Daten nicht für die Erfüllung eines Vertrages oder von vorvertraglichen Maßnahmen weiterhin erforderlich sind. Sofern sich die Anfrage an die Tätigkeit von Tochter-, Beteiligungs- oder geschäftsbesorgenden Gesellschaften der Krankikom bezieht und dies für eine effiziente Bearbeitung der Anfrage erforderlich ist, können Ihre Daten an die betroffene Gesellschaft weitergegeben werden.

Newsletter

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit durch Eintragung der E-Mail-Adresse einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Durch den Versand von Newsletter wollen wir mit Ihnen in Kontakt bleiben und Ihnen Updates und Marketing-Informationen zu unseren Produkten und Veranstaltungen zukommen lassen. Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters „Mailjet“, einer Newsletterversandplattform der Mailjet SAS (Global HQ) aus Paris, Frankreich. Die Newsletter enthalten dabei einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server des Versanddienstleisters abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden Informationen zu Ihrem Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten, ihres Leseverhaltens, der Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Zwecken stellen wir weiterhin fest, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Die Auswertungen dienen uns, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen und der Zeitzone unserer Nutzer zu versenden.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung wird im Rahmen des Anmeldevorgangs mit dem Verweis auf diese Datenschutzerklärung eingeholt. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Einen Link zum Widerruf des Newsletter-Bezugs finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Im Falle des Widerrufs der Einwilligungserklärung werden die Daten gelöscht, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten, z.B. durch gesetzliche Vorgaben, besteht.

Weitere Informationen über Mailjet finden Sie in den Datenschutzhinweisen der Plattform unter https://www.mailjet.de/privacy-policy/. DieMailjet SAS (Global HQ) ist seit Dezember 2017 EU DSGVO-konform: https://www.mailjet.de/dsgvo/.

Podlove

Wir nutzen das WordPress-Plugin Podlove. Ein Bestandteil dieses Plugins ist ein Webplayer, mit dessen Hilfe unsere Episoden direkt im Browser angehört werden können. Dabei erfolgt eine temporäre Speicherung der IP-Adresse, um diese Leistung zu erbringen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier https://docs.podlove.org/podlove-publisher/guides/dsgvo-gdpr.html und in den Datenschutzbestimmungen von Podlove: https://publisher.podlove.org/datenschutz/

Tickets

Wir nutzen für Event-Anmeldungen und Organisation der Eintrittskarten das Ticket-System pretix des deutschen Dienstleisters rami.io Softwareentwicklung, Raphael Michel, Rathausstr. 19/2, 69126 Heidelberg, Deutschland. Alle Daten, die von Pretix verarbeitet werden, werden auf Servern in Deutschland gespeichert. Mehr Informationen zum Datenschutz von Pretix finden Sie hier: https://pretix.eu/about/de/privacy

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. beim Einsatz von beauftragten Web-Hostern, etc.).
Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. Auftragsverarbeitungsvertrages beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Cookies

Zur Datenerhebung und Speicherung setzen wir auch sogenannte Cookies ein. Cookies sind Datenpakete, die Ihr Browser auf unsere Veranlassung in Ihrem Endgerät speichert. Dort richten sie keinen Schaden an. Sie enthalten keinen ausführbaren Code und daher keine Viren und erlauben uns nicht, Sie auszuspähen. Dabei werden zwei Arten von Cookies unterschieden: temporäre, sogenannte Session-Cookies, und persistente Cookies.

Session-Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Der Einsatz von Session Cookies ist erforderlich, damit wir Ihnen die Webseite zur Verfügung stellen können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Session-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Sie können der Verwendung von Session-Cookies widersprechen, dabei gilt es jedoch zu beachten, dass ohne Cookies einige Funktionen unserer Internetseite nicht angeboten werden können.
Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Mithilfe der Cookies ist es uns möglich Ihr Nutzungsverhalten zu nachzuvollziehen und dadurch unseren Service für Sie zu verbessern. Sie sollen Ihnen außerdem ein optimiertes Surfen auf unserer Website ermöglichen. Der Einsatz von persistenten Cookies erfolgt mit Ihrer Einwilligung. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können Ihren Internetbrowser so einstellen, dass unsere Cookies nicht auf Ihrem Endgerät ablegt werden können oder bereits abgelegte Cookies gelöscht werden. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies zu Einschränkungen der Funktion der Internetseiten führen.

Sicherheit

Für die Sicherheit der Datenübermittlung im Internet kann die Krankikom keine Gewähr übernehmen. Mitteilungen via E-Mail werden nicht verschlüsselt. Eine Kenntnisnahme durch Dritte ist daher nicht auszuschließen. Es wird daher empfohlen, vertrauliche Informationen ausschließlich über den Postweg zu versenden.

Verantwortlicher

Krankikom GmbH
Schifferstraße 200
47059 Duisburg

Telefon: 0203/30597-0
Telefax: 0203/30597-99
E-Mail: hello@westvisions.de

Bestehende Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen die im Weiteren beschriebenen Rechte uns gegenüber zu. Richten Sie Ihr Verlangen bitte grundsätzlich an den o.g. Verantwortlichen.

Auskunft: Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft sowie Bestätigung über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Daten zu erhalten.

Berichtigung: Sie haben das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

Löschung: Sie haben das Recht, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen

Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Widerspruch: Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die „nur“ aufgrund berechtigter Interessen von uns oder Dritter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerruf der Einwilligung: Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Für die Wahrnehmung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte grundsätzlich an den o.g. Verantwortlichen, da auch dort Ihre Rechte umzusetzen sind. Sie können sich allerdings auch an den Datenschutzbeauftragten wenden, insb. dann, wenn Ihr Anliegen einer höheren Vertraulichkeit bedarf: dsb-krankikom@dsb24.net

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Einbindung von sozialen Netzwerken


Sie können unsere Website gerne in sozialen Netzwerken empfehlen. Damit nicht bereits bei der Nutzung der Internetseite personenbezogene Daten an soziale Netzwerke übertragen werden, haben wir eine „Zwei-Klick-Lösung“ eingesetzt. Somit werden erst Daten an die sozialen Netzwerke facebook (Facebook Inc. USA),Google (Google Ireland Ltd.), twitter (Twitter Inc., USA), Instagram (Facebook Ireland Ltd.) und youtube (Google Ireland Ltd.), übertragen, wenn Sie im Bereich „Empfehlen“ mit einem Klick den Button aktivieren. Mit einem zweiten Klick können Sie die Internetseite weiterempfehlen. Durch die Aktivierung der Plugins erhält das soziale Netzwerk die Information, dass ein Nutzer mit einer bestimmten IP-Adresse in diesem Moment diese Internetseite besucht. Ist der Nutzer zeitgleich bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk eingeloggt, kann der Besuch dieser Website dem Konto des Nutzers im sozialen Netzwerk zugeordnet werden. Die Datenerhebung ist mit dem Einsatz von Cookies verbunden, die der jeweilige Anbieter von sozialen Netzwerken in Ihrem Browser speichert. Rechtsgrundlage für die Einbindung von sozialen Netzwerken ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen, in dem Sie die Plugins deaktivieren. Wir empfehlen außerdem, über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Twitter Inc. und Facebook Inc. haben sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen:
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active (Facebook),
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active (Twitter)

Zu weiteren Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten in den sozialen Netzwerken, sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre möchten wir Sie an die jeweiligen Anbieter verweisen.“
Darüber hinaus ist Westvisions als Betreiber einer Facebook-Fanpage verpflichtet, die Betroffenen über die Verarbeitung der Insights-Daten der Fanpage zu informieren. Dieser Pflicht werden Sie gerecht, indem Sie zum einen auf Ihrer Fanpage im Infobereich unter Datenrichtlinie einen Link zur eigenen Datenschutzerklärung aufführen. Zum anderen muss die Datenschutzerklärung entsprechend ergänzt werden. Hierzu dient der folgende Textbaustein:

Betrieb der sog. Facebook-Fanpage

Wir nutzen Facebook, um Aufmerksamkeit für unsere Angebote zu gewinnen, mit unseren Kunden in Kontakt zu bleiben und zur Festigung des Vertrauens in unsere Produkte und Dienstleistungen. Facebook ist eine webbasierte Plattform der Facebook Inc. mit Sitz in den USA, die zum Betrieb eines sozialen Netzwerks entwickelt wurde. Facebook erfasst über die Plattform Informationen über Ihre Nutzer und Informationen, die im Zusammenhang mit den Facebook-Diensten stehen. Zu solchen Informationen gehört etwa, welche Produkte von Facebook genutzt werden, welche Arten von Inhalten angeschaut werden, mit welchen Personen die Interaktion stattfindet. Die Informationen werden unter anderem zu Werbezwecken, zur Bereitstellung, Personalisierung und Verbesserung der Produkte, Bereitstellung von Messungen, Analysen und sonstigen Unternehmensservices verwendet. Mit der Einrichtung einer Seite auf der Facebook-Plattform können wir folgende statistische Informationen von Facebook über die Besucher der Seite erhalten:

  • Seitenaktivitäten (Die Anzahl der Klicks auf die Kontaktinformationen und den Call to Action-Button auf der Seite.)
  • Seitenaufrufe (Die Anzahl der Aufrufe der Seite von Personen, die bei Facebook an- oder abgemeldet waren.)
  • Seitenvorschau (So oft haben Personen mit der Maus auf den Seitennamen oder das Profilbild gezeigt, um eine Vorschau des Seiteninhalts zu sehen.)
  • Gefällt mir“-Angaben (Die Anzahl der neuen Personen, denen die Seite gefällt, aufgeschlüsselt nach bezahlt und unbezahlt.)
  • Reichweite (Die Anzahl der Personen, die einen beliebigen Seitenbeitrag gesehen haben, aufgeschlüsselt nach insgesamt, organisch und Promotions.)
  • Empfehlungen (So oft wurde die Seite empfohlen.)
  • Beitragsinteraktionen (So oft wurde durch „Gefällt mir“-Angaben, Kommentare, geteilte Inhalte usw. mit Ihren Beiträgen interagiert.
  • Videos (So oft wurden Videos auf der Seite insgesamt mindestens 3 Sekunden angesehen, aufgeschlüsselt nach insgesamt, bezahlt und unbezahlt)
  • Seitenabonnenten (Die Anzahl der neuen Abonnenten der Seite, aufgeschlüsselt nach bezahlt und unbezahlt.)

Sie können unsere Facebook-Seite unter dem folgenden Link erreichen: https://www.facebook.com/westvisions/

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist unser oben beschriebenes berechtigtes Interesse nach Art. 6 Iit. f) DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz der Facebook Inc. erhalten Sie unter https://www.facebook.com/privacy/. Facebook Inc. hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active